* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
    addict-thin
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






A couple years from now, you won't remember the pain, you'll remember the memories.


shanae_005_by_katherinedavis-d2yh83n.jpg
Dear...

Ich sitze hier im grünen Gras. Denke nach, erinnere mich wie ich hier deine ersten Briefe las. Es schmerzt mich daran zu denken, ich möchte dir so gerne mein Herz schenken. Lies diese Zeilen- verstehe meine Worte. Welche von einer ganz besonderen Sorte. Worte, die ich nicht oft sage. Ich kann nicht mehr schlafen- Nächte vergingen, ganze Tage. 263171lxlble1hnk.gif
Der Wind küsst meine Haut. Sanft kitzelt das Gras an meinen Beinen. Sommerkleid. Im Sommer als alles begann. Ich rieche die Blumen, den See. Der Ort, der ein winziges bisschen mein Leben ist. Ich kann diesen Ort nicht vergessen. Zu viele schöne Erinnerungen haften an ihm, wie das Harz an den Bäumen. Die Wolken formen sich zu Herzen und die Blumen sind alle rot wie die Liebe. Oder rot wie das Blut, schreit eine böse Stimme in meinem Kopf. Die Stimme hat recht. Nicht alles war wunderschön in diesem Sommer. Ich kann dich nicht vergessen. Ich renne Schwärmereinen hinterher. Ich stürze mich in Liebeleien die nur in meinem Kopf existieren, jedoch mein Herz kalt lassen. Ich will nicht zeigen, dass es mir nahe geht. Ich kann dir nicht meine Tränen zeigen. Was mir so unglaublich weh tut ist, dass ich dich wirklich mochte. Ich dachte, dass du mich auch magst. Ich dachte es wirklich, doch ich hätte auf die anderen hören sollen. Doch mein dummes Herz muss in die Liebe fallen, in eine Liebesfalle. Mein dummes Herz muss genau wieder dich lieben. >Dich< der mit dem Regenbogen tanzt, der, der mit dem Wind fliegt und der, der mit der Sonne strahlt. Du weißt nicht, dass es mir das Herz brach. Der Sommer war etwas besonderes, doch danach zerbrach alles. Das mit dir war der erste Dominostein der umfiel, fortan lief alles falsch. Als ich mich bemühte, mit dir in den Herbst zu reisen, den Sommer zurück zu lassen. Ich wollte mit dir die Blätter bunt anmalen, ich wollte mit dir den Wind mit Eiswürfeln frieren lassen & ich wollte mit dir die Sonne in einem warmen orange erstrahlen lassen. Warum hast du mir nicht gesagt, dass du mich nicht magst? Warum hast du mich so eiskalt hintergangen? Warum hast du mir von der Liebe erzählt, mir die Liebe gezeigt und dann ein anderes Mädchen geküsst? Warum? Ich will doch nur wissen warum? Ich wollte dich vergessen wirklich. Ich habe so getan als hätte ich dich vergessen. Du warst wirklich der, mit dem ich mir vorstellen konnte auf einer Wolke- Eiszapfen zu essen. Ich schreibe dir die Worte. Ich schreibe mir die Worte aus der Seele, vielleicht weil mir gerade bewusst wird als ich deine Bilder anschaue, dass es einfach nicht vorbei ist. Ich wenn ich von dir rede, immer versuche neutral zu reden, obwohl ich am liebsten in Tränen ausbrechen würde. Ich versuche immer, allen zu erklären wie es geht. Doch ich weiß es selbst nicht. Vielleicht sollte ich dir diesen Brief wirklich schicken. Du weißt nicht wie lange er schon in meiner Schublade liegt. Ich könnte ihn als Antwort auf all deine Briefe schicken, die Briefe in denen einfach nur leere Versprechen schwebten. Locker, leicht, zart und unschuldig sie sich an das Papier schmiegten. Deine Küsse in meinen Träumen, die mich doch nur belügen. Die Lippen die heimlich mich verraten würden. Deine Feder und Tinte die du mit Blut und aus der Freiheit gerissen hast. Du bist die Autobahn auf der Ich fliehen wollte. Du bist mein Wagen, der mir Schutz bietet. Du bist plötzlich die Ampel die mich anhält. Die Geschwindigkeitsbegrenzung. Du bist die Schranke. Du bist der Zoll, der mich nicht durchlässt, weil sie meinen mit meinem Pass wäre irgendwas nicht in Ordnung. Ich fühle mich komisch, ich fühle mich unsicher. Ich will das mit euch nicht kaputt machen. Ich will nicht dass du unglücklich bist, obwohl ich mir nichts mehr gewünscht hätte, dass alles nicht so kompliziert wäre mit uns. Du hast mir so wehgetan & trotzdem kann ich dich nicht vergessen. Manchen Menschen kann ich nicht verzeihen, doch dir würde ich alles verzeihen, auch wenn du es vielleicht nicht verdient hast. Auch wenn du mein Herz zerschmettert hast. Auch wenn das Herz nur eine Illusion des ganzen ist. Wer versteht schon dieses Herz. Wer versteht schon die Seele und die Narben die sie schmücken. Ich brauche dich. Ich dachte wirklich nicht, dass du mich so schnell vergessen würdest. Ich will es nicht verstehen und trotzdem muss ich sagen aus Sommerliebe ist eine Herbstliebe geworden, auch wenn du sie nicht mit mir teilst.
You'll never be mine.
5.12.10 21:38
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung